Dauerhaftigkeit von Thermoholz

Die Marke Thermory steht unter anderem für Langlebig- und Dauerhaftigkeit von Thermoholz. Die zertifizierte Lebensdauer der Hölzer beträgt bis zu 30 Jahren bei horizontalem Einbau in voller Bewitterung (z.B. Terrasse). Bei vertikalem Einbau geht man bei der Esche von einer Lebensdauer von 60-70 Jahren auf der Wetterseite aus (z.B. Fassade).

Thermory AS hat die biologische Dauerhaftigkeit der Thermoy Holzarten von drei verschiedenen, unabhängigen Instituten nach europäischen und japanischen Normen überprüfen und zertifizieren lassen. Die Prüfzertifikate finden Sie im Downloadbereich.

Panoramaterrasse aus Thermoesche

Lebensdauer Thermoesche

Die biologische Dauerhaftigkeit (Resistenzklasse 1) der thermisch modifizierten Esche beträgt in Abhängigkeit von den klimatischen Bedingungen bei horizontaler Installation bis zu 30 Jahren. Voraussetzung ist natürlich eine korrekte Verlegung. Holztypische Veränderungen durch die Bewitterung, wie beispielsweise der Vergrauungsprozess haben keinen Einfluss auf die Lebensdauer der Terrasse.

Dauerhaftigkeit von Thermoholz

Lebensdauer Thermokiefer

Die Kiefer ist neben der Fichte die in Europa am besten verfügbare Holzart. Angesichts der sehr guten Dauerhaftigkeit nach der Thermobehandlung ist die Kiefer das Holz mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis. Die biologische Dauerhaftigkeit (Resistenzklasse 2) der thermisch modifizierten Kiefer beträgt in Abhängigkeit von den klimatischen Bedingungen am Einbauort bis zu 20 Jahren. Hierbei wird wieder eine korrekte Verlegung des Holzes vorausgesetzt. Holztypische Verändeurngen durch die Bewitterung, wie beispielsweise der Vergrauungsprozess, die Bläuebildung, oder die Bildung von Spannungs- und Oberflächenrissen, haben keinen Einfluß auf die Lebensdauer der Terrasse.

Nutzerfreundlichkeit

Thermory Holzbeläge sind besonders im System gesehen nutzerfreundlich. Einfache und schnelle Montage (siehe PaC-Fassadensystem & TENI-Terrassensystem) unter Berücksichtigung ästhetischer nicht sichtbarer Verlegesysteme, geringe Pflegeanforderungen, einfache Wartungsmöglichkeiten, keine Ausharzungen oder Auswaschungen, außergewöhnliche Materialsortierung, lange Lebensdauer, und hohe Barfußqualität tragen zum bestmöglichen Preis-/Leistungsverhältnis bei.