02Feb
Von: boehme An: 2. Februar 2018 In: Blog Kommentare: 2

Warum die Thermoesche geradezu prädestiniert als Terrassendiele ist? Und wie ich meine Holzterrasse pflege und öle ?

Die äußerst dekorativ gemaserte Hartholz Esche hat sich bereits schon lange Jahre im Innenbereich etabliert. Das Eschenholz gehört zu den eher schweren, harten Hölzern und ist zudem sehr zäh und elastisch. Durch die Thermobehandlung der Esche ist diese unsere erste Empfehlung als Terrassenholz für den Außenbereich, besonders für Kunden mit dem gewissen Premium-Anspruch. Wird die Holzterrasse konstruktiv richtig verlegt, beträgt die biologische Dauerhaftigkeit (Resistenzklasse 1) der Thermoesche in Abhängigkeit von den klimatischen Bedingungen am Einbauort bis zu 25 Jahren.

Nach einer individuellen Beratung des Kunden durch die verarbeitende Firma Holz Renz, entschied sich der Kunde für die Thermoesche als Terrassenbelag. Die zweistöckige Terrasse wurde mit unserer Thermoesche glatt D31 installiert. Der erste Teil der Terrasse wurde bereits im Frühjahr 2016 verlegt und der zweite Abschnitt ein Jahr später. An den unterschiedlichen Vergrauungsstufen ist sehr gut zu sehen, wie sich der Vergrauungsprozess von Jahr zu Jahr fortsetzt. Der Vergrauungsprozess des Terrassenholzes sagt jedoch nichts über die Dauerhaftigkeit oder Qualität des Holzes aus. Nach wie vor ist die Thermoesche ein extrem resistentes Produkt mit einer ast-, endriss- und hobelfehlerfreien Selekt-Sortierung.

Natürlich gibt es auch im Terrassenbereich verschieden Geschmäcker. Die einen erachten die silbergraue Optik des Terrassenholzes als einzigartig und zugleich Blickfang. Will der Kunde jedoch den Vergrauungsprozess hinauszögern bzw. vermeiden, raten wir dazu die Holzterrasse regelmäßig zu reinigen und ölen. Sehr gute Erfahrungen haben wir in der Vergangenheit mit dem Thermory Terrassenöl gemacht. Hierbei gibt es zwei Ausführungen. Das Thermory-Öl dunkel empfehlen wir für Thermoesche Terrassendielen und das Thermory-Öl hell für Thermokiefer Terrassendielen. Möchte der Endkunde eine homogene Vergrauung der Holzdielen, raten wir zur Reinigung mit Wasser und Bürste ein- bis zweimal im Jahr. Ist die Holzterrasse erheblich verschmutzt, ist der Thermory Terrassenreiniger sehr hilfreich und effektiv.

2 Kommentare:

  • Sieht sehr edel aus…… gibt es von ihnen in meiner Nähe einen Fachberater ?

    mfg Gebhard Aubele
    88471 Laupheim

    01607941974

Ihr Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.